Toca Builders – Minecraft-Clon für Kinder

✔ iPad + iPhone ✔ Android ✔ Kindle FireApp für Kinder ab 6 Jahre

Toca Builder Minecraft Kids (1)Die neue Kinder App von Toca Boca ist da und hört auf den Namen “Toca Builders” denn es soll mit kleinen Robotern und Bauklötzen gebaut und konstruiert werden, was das iPad und iPhone aushält. Die spannendste Frage zur neuen Toca Boca App dürfte die Altersempfehlung sein, denn zumindest die Steuerung ist durch die 3D Welt ein ganzes Stück komplexer als in anderen Toca Apps, die ja meistens als Kleinkinder und Kindergarten Apps betrachtet werden.

Schon in der Ankündigung haben wir befürchtet, dass die Steuerung zumindest für die kleinsten Toca Fans diesmal zu schwer sein dürfte und wir können diese Befürchtung nach unseren Test mit den Kindern im Team leider nicht ausräumen.

Somit schicken wir direkt vorweg, dass die neue Toca Builders App ein ganzes Stück spezieller und komplizierter ist, als die anderen Titel aus der Reihe, wie ihr auch im folgenden YouTube Trailer sehen könnt (empfohlen)

[break]

Toca Builders – Das Spielprinzip

Ganz in dem Selbstverständnis der App Entwickler ist auch die neuste Toca App eher ein digitales Spielzeug als Spiel mit festen Zielen. Im Grunde könnte man Toca Builders mit der digitalen Variante von einer Baustein-Box vergleichen. Auch mit den kleinen, bunten Bausteinen in Toca Builders kann man die tollsten Modelle oder Landschaften bauen – wenn man genügend Zeit investiert, denn zumindest solche perfektionierten Modelle wie auf den Screenshots sieht, bauen sich nicht mal eben so und ganz sicher auch nicht von Kleinkindern.

Sechs kleine Roboter

Alle Spielfiguren haben eine besondere Eigenschaft mit den die Kinder sich erst einmal vertraut machen müssen. Während ein Roboter die Steine immer unter sich ablegt, lässt ein anderer die Steine hinter sich aus dem Rucksack fallen usw. Auch ein Kran steht bereit, um die Bausteine auf höheren Ebenen zu platzieren. Die Kinder werden erst einmal eine ganze Weile dafür brauchen, die grundlegende Steuerung dieser Roboter in der dreidimensionalen Welt zu sichten, geschweige denn zu beherrschen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Roboter sich unterschiedlich steuern lassen.

Toca Builder Minecraft Kids (1)

Minecraft für Kinder

Minecraft ist ein sehr populäres Spiel, dass allerdings nicht nur durch seine Klötzchengrafik polarisiert, sondern auch durch das Gameplay. Nicht alle können etwas mit einer Klötzchenwelt anfangen, in dem man zwar frei agieren kann, aber keine Ziele serviert bekommt, sondern selbst setzen muss. Was dabei herauskommen kann, zeigen eindrucksvolle Bauten aus dem Minecraft-Universum.

Ganze Schlösser, ja ganze Welten entstehen nur aus Bauklötzchen – die einzeln per digitaler Hand wohlplatziert werden. Automatisch ist hier gar nichts – und automatisch ist auch in Toca Builder nichts.

Toca Builder Minecraft Kids (3)

Etwas überrascht hat uns auch die Höhenlimitierung auf 6 Steine übereinander, wo doch das Titelbild luftigere Höhen suggerieren. Natürlich verstehen wir den Versuch das sowieso komplexe Steuerung wenigstens nach oben hin ein Riegel vorzuschieben, allerdings dürft ihr dreimal raten, was die Kinder am liebsten mit Bauklötzen bauen… Türme.

Toca Builder Minecraft Kids (5)

Was hätten wir anders gemacht

1. Keine Höheneinschränkung bei 6 Steinen

2. Eine bessere Einführung in das Spiel, z.B. durch Vorlagen!

3. Beispielwelten: Fertige Welten können betreten werden um sich umzusehen, das Spiel und die Steuerung kennenzulernen und Ideen zu schöpfen.

4. Vorlagen: Nicht nur für kleinere Kinder wären Vorlagen interessant, auf die man zurückgreifen kann, z.B. ein Standard-Haus, das erweitert oder ganz einfach erst einmal bemalt werden kann. Gerade im “nur-bemalen” mit den lustigen Farben-Robotern würde das Spiel für kleinere Kinder einen großen Reiz gewinnen.

5. Denkbar wäre auch eine ganz andere Steuerung gewesen: Die Kinder platzieren mit den Fingern die Bauklötze frei in der Spielwelt und der jeweils passende Roboter kommt angefahren und führt den Auftrag aus. Sobald dabei eine gewisse Höhe erreicht ist, kommt beispielsweise der Kran angefahren usw.

6. Die deutlichste Vereinfachung wäre der Verzicht auf die 3D Landschaft gewesen, was dem Spielspaß kein Abbruch getan hätte, wie z.B. der Minecraft-Konkurrenz-Titel Blockheads zeigt, der auf eine simple 2D Welt setzt und uns selbst deutlich mehr Spaß macht. Zum Vergleich hier die 2D Welt aus Blockheads:

Toca Builders – Kinder App Bewertung

plus
(+) Minecraft-Clon speziell für jüngere Kinder

minus
(-) komplexe Steuerung, weniger intuitiv als von Toca Boca gewohnt
(-) Höhenlimit bei 6 Steinen

Altersempfehlung

Es ist schon bemerkenswert, dass Toca Boca bei dieser App keine Altersempfehlung in der iTunes Beschreibung nennt. Diese hätte uns brennend interessiert. Wir empfehlen die App wegen der Steuerung vorsichtig ab dem Grundschulalter (6 Jahre) weiter, allerdings tut sich dann ein anderes Problem auf: Zumindest für Kinder ab 8, 9 Jahre wird langsam aber sicher auch das Original-Minecraft interessant, das noch viel mehr Möglichkeiten bietet.

Hier könnt ihr die App für eure Kinder downloaden:

➔ App downloaden für – iPad & iPhone im Apple App Store

➔ App downloaden für – Kindle Fire & Android im Amazon App Shop

➔ App downloaden für – Android im Google Play Store

Tipp: Wenn ihr unsere Kinder-App Empfehlungen mögt,
folgt uns doch einfach:
FacebookTwitterGoogle PlusPinterestYouTube

Kinder App Entwickler: Toca Boca