Phyzios Kids Paint | Wasser-Experimente in einer iPad Kinder App zum Malen

Wichtiger Hinweis: Leider ist Phyzios Kids Paint momentan nicht mehr im App Store erhältlich (Stand 01.03.2014) Mit dem Download-Button am Ende des Artikels könnt ihr nachschauen, ob die Kinder-App zwischenzeitlich wieder verfügbar ist. Tipp: Hier findet ihr andere tolle Kinder Apps zum Malen und Zeichnen

Phyzios Kids Paint - Kinderapp5 Sterne Empfehlung iPhone Kinderspiel iPad App für Kinder

Das japanische App-Entwickler-Team Phyzios ist eine Autorität auf dem Gebiet der realistischen Spielphysik. Ihr Know-how floss buchstäblich in eine erfrischend innovative Kinder-App ein. Mit Kids Paint können unsere Kinder nicht nur malen und zeichnen, sondern auch mit Wasser spielen.

Es darf unterhaltsam geplantscht werden oder ernsthaft experimentiert werden.

Als erstes werfen wir mal ein Blick in die Stiftleiste und die Spielzeugkiste. Spielzeugkiste? Ja neben dem Wasser könnt ihr auch mit dem ein oder anderen Spielzeug auf dem Screen rumspielen. Dafür sucht ihr euch beispielsweise ein Fahrzeug aus, dass ihr auf eure selbst gezeichnete Strecke platzieren könnt.

Phyzios Kids Paint Kinder App iPad iPhone (10)

Zum Hin- und Herschieben wählt ihr dann die Hand (unten links) und könnt damit alle Objekte in Bewegung versetzen. Alternativ reagiert die Kinderapp auf die Neigungssensoren eurer iGeräte. Die Spielzeuge und das Wasser unterliegen physikalischen Gesetzmäßigkeiten, sprich: Es wurde eine virtuelle Schwerkraft implementiert.

Schaut euch die folgende Auswahl an Spielzeug an, die übrigens vor kurzem erweitert wurde.

Das ganze könnte dann wie folgt bespielt werden

Phyzios Kids Paint Kinder App iPad iPhone (13)

Wie ihr seht, gibt es zwei Arten von Malwerkzeugen. Der Buntstift „malt“ auf dem Untergrund, wie man das aus anderen Apps zum Malen kennt. Die gezeichneten Linien sind dabei wasserfest. Dass wird natürlich nachher noch relevant, wenn ich auf den Wassereinsatz zu sprechen komme.

Die anderen Farben aus einer Art „Tube“ lassen sich zwar genauso verwenden wie die Buntstifte, die Linien sind aber „körperlich“, d.h. sie unterliegen der Schwerkraft, können verschoben werden, zusammenbrechen und ineinander verkeilen.

Wofür das gut ist, lässt die App bewusst offen. Euer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und das Experimentieren macht Spaß, soviel kann ich versprechen. Besonders wenn dann endlich das Wasser ins Spiel kommt 🙂 .

Der kleine Wasserbalg hat einen unerschöpflichen Vorrat an dem kühlen Nass. Tropfen um Tropfen könnt ihr ihm entlocken, wenn ihr mit den Finger über den Screen wischt. So kann man sowohl wohl dosiert „Wasser dazugeben“ als auch eine Sinnflut veranstalten. Für letztere müsst ihr aber schon etwas länger hin und her wischen 😉

Hier mal ein paar Inspirationen, von mir und meiner Tochter:

Wir haben ein Bullauge gemalt. Schwerer Seegang peitscht die Wellen hoch.

Was fehlt noch? Natürlich ein Boot, dass diesem Wellengang trotzt.

Ein Blick in die Spielzeugkiste (siehe oben) und schnell den Dampfer ausgewählt und platziert – fertig.

Das Bullauge mit dem schäumenden Wasser hat uns natürlich bald zu der Idee gebracht, eine Waschmaschine zu zeichnen. Anhand der Waschmaschine kann man auch prima die anderen Malwerkzeuge ausprobieren – die wir eben „Tuben“ genannt haben.

Mit den Tuben können wir einen roten Pullover malen, der eben nicht auf dem Hintergrund gemalt ist, sondern der virtuellen Schwerkraft unterliegt und sich deshalb wunderschön in der Waschtrommel hin und her schleudern lässt.

Wir finden das Kinderapp-Konzept von „Kids Paint“ wirklich gelungen. Das Spiel mit den physikalischen Eigenschaften des Wassers macht großen Spaß und hat man in dieser Form sicher noch nie auf dem iPad & iPhone gesehen.

Unser einzige Kritikpunkt wird folgender sein: Die Kinderapp gibt es ausschließlich in einer kostenlosen Version mit Werbeeinblendung (iAd). Diese kann per In-App-Kauf (1,59 €) zum Glück entfernt werden. Ihr kennt unsere Meinung zu Werbung in Kinderapps. Werbung gehört nicht in Apps für Kinder – auch nicht in kostenlosen Kinderapps.

Tipp: Probiert die App kostenfrei aus und wenn sie euch gefällt, investiert auf jeden Fall in die werbefreie Version per In-App-Kauf. Die 1,59 € sind gut investiert!

Hier könnt ihr die App für eure Kinder downloaden:

➔ App downloaden für – iPad & iPhone im Apple App Store

Tipp: Wenn ihr unsere Kinder-App Empfehlungen mögt,
folgt uns doch einfach:
FacebookTwitterGoogle PlusPinterestYouTube

App-Entwickler: Phyzios, Inc.