Cut the Rope Time Travel – Niedliches Logik Spiel für clevere Kids

Cut the Rope Time Travel (1)Das kleine grüne Monster aus Cut the Rope ist jetzt gleich doppelt zurück: Im neusten Teil des App Store Bestsellers nimmt das niedliche Monster euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit, wo es auf seine eigenen Ahnen treffen wird. Jetzt müsst ihr in den Levels gleich zwei hungrige Monster-Mäuler mit Bonbons füttern. Das Logik-Spiel ist auch für clevere Kids geeignet und beeindruckt abermals durch goldige Grafik und viele, verschiedene Level-Welten, die stundenlangen Spielspaß garantieren.

Die Reise mit der Zeitmaschine führt das Monster Om Nom diesmal bis ins alte Ägypten zurück, aber auch ein Piratenschiff und eine mittelalterliche Burg wird besucht. Doch egal an welchem Ort Om Nom auftaucht, immer steht ihm der Sinn nach einem leckeren Bonbon, dass zunächst unerreichbar scheint.

Cut the Rope Time Travel (21)

Cut the Rope Time Travel (22)

Cut the Rope Time Travel (2)Nur mit eurer Hilfe gelangt das grüne Om Nom Monster an die Bonbons, die für gewöhnlich an Seilen befestigt sind, denn Seile sind das entscheidende Spielelement in diesem Logik-Puzzler. Mit einem Fingerwisch können Seile gekappt werden, zumindest die Standard Seile in Cut the Rope.

Später kommen Ketten dazu, die man nur mit einem Propeller zerteilen kann. Gerade wenn man meint, die Spiellogik zu durchschauen und Lösungs-Muster zu erkennen, werden immer neue Spielelemente eingeführt und in Kombination zu den schon bekannten Seilen, Pusten, Blasen und Trampolins gebracht.

Im dritten Teil der Serie sind eine ganze Reihe neuer Gameplay Elemente hinzugekommen, beispielsweise ein Knopf, mit den man die Zeit einfrieren kann.

Nicht nur Kinder profitieren davon, dass alle neuen Spielobjekte immer kurz erklärt werden – übrigens in deutscher Sprache.

Cut the Rope Time Travel (12)

Cut the Rope Time Travel (17)

Der Schwierigkeitsgrad ist insgesamt zunächst kinder- und anfängerfreundlich, kann bisweilen aber auch schon mal richtig Kopfzerbrechen bereiten.

Zum Glück muss man nicht alle Sterne aufsammeln, um weitere Level-Pakete freizuspielen, denn ansonsten wäre die Verlockung größer, auf die „Superkräfte“ zu setzen, eine In-App Kauf Schummelei bei der man das Bonbon mit Telepathie dirigieren darf.

Was Eltern beachten sollten

Wie bei Casual Games üblich, werden auch in Cut the Rope Time Travel In-App Käufe angeboten, mit denen man beispielsweise Levels vorzeitig aufschließen kann, ohne die benötigten Sterne zu sammeln. Es wird empfohlen, die In-App Käufe in den System-Einstellungen zu deaktivieren.

Cut the Rope – Ein Überblick über die Vorgänger

An dieser Stelle noch der Hinweis auf die beiden anderen Cut the Rope Folgen, die mit dem Erscheinen des 3. Teils nicht an Reiz verloren haben. Alles begann mit dem Ur-Cut the Rope (*Leider nicht mehr im App Store erhältlich) das nun schon auf 300 Levels angewachsen ist. Danach folgte Cut the Rope Experimente (iPad / iPhone). Zwischenzeitlich ist auch noch eine kleines Gratis Spiel erschienen, das Om Nom Candy Flick heißt – ein Augmented Reality Mini-Spiel.

Cut the Rope (1)

Cut the Rope (3)Cut the Rope (2)

Für Anfänger und Kinder könnte es durchaus Sinn machen, dem ersten Teil zu beginnen, dessen Schwierigkeitsgrad ein bisschen leichter ist, auch weil man nur ein Monster füttern muss.

Cut the Rope (3) Time Travel | BesteKinderApps.de Bewertung

Cut the Rope ist eins der schönsten Casual Game für das iPad und iPhone, und natürlich auch eins der niedlichsten. So Zuckersüß wie die Bonbons in den Levels ist auch das Monster Om Nom, was die Kinder natürlich begeistert. In manchen Levels braucht es schon mal eine ganze Reihe Versuche, bis man auf die Lösung kommt – um so größer ist dann das Erfolgserlebnis.

 

Hier könnt ihr die Apps für eure Kinder downloaden:

➔ App downloaden für – iPad im Apple App Store

➔ App downloaden für – iPhone im Apple App Store

➔ App downloaden für – Android im Google Play Store

➔ App downloaden für – Kindle Fire & Android im Amazon App Shop

Tipp: Wenn ihr unsere Kinder-App Empfehlungen mögt,
folgt uns doch einfach:
FacebookTwitterGoogle PlusPinterestYouTube

App Entwickler: Chillingo Ltd © ZeptoLab